Starke Vergangenheit, starke Zukunft

Wir gehen weit zurück. Bis ins Jahr 1919, um genau zu sein. Auf dem soliden Fundament der Vergangenheit bauen wir für die Zukunft. Wir halten die Balance zwischen durchdachten Entscheidungen und kühner Neugier, denn wir müssen Grenzen überschreiten und dabei auch noch Spaß haben.

Unsere Geschichte

Citribel_5_Purpose_history 1916
1916
1916 lebte Herr Alphonse Cappuyns mit seiner jungen Frau in der Nähe der Apotheke seiner Schwiegereltern. Inspiriert durch den Mangel an Zitronensäure für die Apotheke aufgrund des Ersten Weltkriegs, begann Herr Cappuyns mit der Erforschung der Möglichkeit, Zitronensäure ohne Zitronen herzustellen. Sein akademischer Hintergrund als Fermentationsspezialist ermutigte ihn, eine deutsche Theorie aus dem 19. Jahrhundert umzusetzen, die im Wesentlichen besagte, dass Zitronensäure durch die Fermentation von Zucker hergestellt werden könne. Seine ersten Erkenntnisse waren negativ: Die Theorie war nur Theorie und konnte nicht in die Realität umgesetzt werden. Doch beharrlich wie er war, suchte er weiter nach anderen Organismen und experimentierte mit einer Vielzahl von Prozessbedingungen, die langsam zu ersten Ergebnissen führten.
1916
Citribel_5_Purpose_history 1916
1919
Auf der Grundlage dieser ersten Ergebnisse wurde 1919 "Les Produits Organiques de Tirlemont" (P.O.T.) gegründet. Eine erste kleine Fermentationskammer wurde gefüllt und mit Sporen besät. Leider war die Ausbeute an Zitronensäure geringer als erwartet, aber in den folgenden Jahren wurden zahlreiche Verbesserungen vorgenommen.
1919
1925
Trotz dieser Verbesserungen konnte das neue Fermentationsverfahren immer noch nicht mit der italienischen Zitronenraffinerie konkurrieren, und 1925 war P.O.T. gezwungen, seine Produktion einzustellen. Alphonse Cappuyns glaubte jedoch weiterhin an den Erfolg seines Ansatzes und setzte seine Forschungen fort. Kaum drei Monate später erreicht er mit einem anderen Mikroorganismus eine Produktionsausbeute, die den industriellen Betrieb rechtfertigt, und P.O.T. nimmt die Produktion wieder auf.
1925
1929
1929 wurde das belgische Know-how in der Fermentation mit dem italienischen Know-how in der Raffination von Zitronensäure kombiniert. Ein belgisch-italienisches Joint Venture wird gegründet: "La Citrique Belge". Die Kombination beider Fachgebiete bildet auch heute noch das Rückgrat unserer hochwertigen Produkte und Anwendungen.
1929
1947
Fast 20 Jahre später, im Jahr 1947, verließen die italienischen Partner das Unternehmen und Citrique Belge wurde zu 100 % belgisch. Die Belgier arbeiteten weiter an der Verbesserung des Fermentationsprozesses. Im Jahr 1948 war das Prozesswissen so weit entwickelt, dass Zucker als Rohstoff durch die kostengünstigere Zuckermelasse ersetzt werden konnte. Damit wurde Citrique Belge in seinem Kern zu einem Kreislaufunternehmen, das einen Nebenstrom aus einer anderen Industrie verwertet. In den folgenden Jahrzehnten stiegen die Fermentationserträge und die Produktionsmengen langsam weiter an.
1947
1977
Zwischen 1977 und 2016 wurden unter der Leitung und dem Fachwissen verschiedener späterer Eigentümer wie F. Hoffman La Roche, DSM und Adcuram verschiedene Kapitalerhöhungen und umfangreiche Investitionen in die Produktionskapazität vorgenommen. Von Anfang an wurde der Abwasserbehandlung große Bedeutung beigemessen und es wurden verschiedene Investitionen getätigt, um den Abwasserkreislauf von Citrique Belge zu verbessern. Auch die großen Mengen und die große Vielfalt an wertvollen Nebenprodukten wurden immer wichtiger.
1977
2016
Im Jahr 2016 wurde Citrique Belge von einer Gruppe privater belgischer Investoren übernommen und wurde wieder zu einem unabhängigen Unternehmen. Diese Privatinvestoren teilten die Vision, ein langfristig rentables Unternehmen zu schaffen, das die ausgewogenen Interessen aller Beteiligten im Auge hat und sich gleichermaßen auf Zitronensäure und alle Nebenprodukte konzentriert.
2016
2022
Mit Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit als historischem Kern entwickelt sich Citrique Belge zu Citribel, einem industriellen Hersteller und innovativen Experten für verschiedene Bioprozesse, die zu einer großen Vielfalt an natürlichen Produkten für hochwertige Anwendungen führen.
2022

“Entwicklung und Herstellung von kreislauffähigen Bioprodukten und deren Anwendungen auf der Grundlage der Oberflächenfermentation.”

– Das ist unser Ziel

Our Values

1. Wir sind für die Ewigkeit gebaut

Wir gehen weit zurück. Bis ins Jahr 1919, um genau zu sein. Wir ehren die Beharrlichkeit unseres Gründers Alphonse Cappuyns und all die harte Arbeit, das Wissen und das Vertrauen, die früheren Generationen in das Unternehmen gesteckt haben. Unsere Geschichte macht uns zu dem zuverlässigen, vertrauenswürdigen Partner, der wir heute sind. Die früheren Generationen geben uns das handwerkliche Können und die Erfahrung, um kontinuierlich hochwertige Produkte herzustellen. Auf dem soliden Fundament der Vergangenheit bauen wir für die Zukunft.

2. Wir sind geboren, um mutig zu sein

Wir befinden uns an der Schwelle eines globalen Übergangs zu Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft. Unsere Produkte und Verfahren stammen aus der Natur, und es ist unsere Pflicht und unser Privileg, der Umwelt etwas zurückzugeben. Wir streben ständig danach, besser zu werden, Grenzen zu überschreiten und den Kreislauf zu schließen. Dies geschieht nicht einfach so. Wir halten ein Gleichgewicht zwischen durchdachten Entscheidungen und kühner Neugierde. Wir schätzen die Weisheit der Ungewissheit, da sie uns dazu einlädt, kreativ zu werden, die Dinge anders zu gestalten und dabei auch noch Spaß zu haben.

3. Wir machen das gemeinsam

Die Citribel-Produktionsprozesse sind eine tägliche Erinnerung an die Verbundenheit. Wenn man es einmal mit eigenen Augen gesehen hat, ist es unmöglich zu vergessen, dass alles miteinander verbunden ist: die Melasse und die Pilze, das Myzel und die Zitronensäure, das Wasser und die Fische, die Fermentation und die Kristallisation, unsere Kollegen und ihre Familien, die Gebäude und die Nachbarschaft, das Unternehmen und seine Umgebung, die Vergangenheit und die Gegenwart, die gegenwärtigen und die zukünftigen Generationen, Sie und ich und wir. Wir engagieren uns für das große Ganze, für die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Menschen und unseres Planeten.